Die Suche

Kennst du das auch? Du suchst und suchst etwas und bist schon fast am Rande der Verzweiflung. Der Hausschlüssel, die Fernbedienung, deine Brille – sicher hast du solche Dinge auch schon verlegt. Wie groß war deine Erleichterung, als du endlich gefunden hast, wonach du suchtest.

Einen Schlüssel findet man vergleichsweise schnell wieder. Aber was ist mit der Suche nach der Wahrheit? Was mit der Suche nach dem Sinn des Lebens? Was mit der Suche nach Harmonie, Erfüllung und Heil? Und vor allem: Was ist mit der Suche nach Gott?“
Wo kannst du diese Dinge finden?

Orte zum Suchen, gibt es jedenfalls eine ganze Menge:

- Bei der Wahrsagerin
- Bei der Kartenlegerin
- In einem Meditationszentrum
- Bei der Reiki-Behandlung
- Beim Geistheiler
- Beim Engelmedium
- Im Aufstiegsprozess-Seminar

Und und und...)


vorübergehender Kick

Wusstest du, dass es etliche Menschen gibt, die schon über 20 verschiedene Esoterik-Kurse, Seminare oder Behandlungen hinter sich haben? (Siehe auch „Von einem Kurs zum Nächsten“). Da sie nie dauerhaft gefunden hatten, wonach sie suchten, probierten sie es wieder und immer wieder. In dem Wort Suche steckt auch der Begriff „Sucht“.

Die Suche kann zur Sucht werden, wenn die dauerhafte Erfüllung ausbleibt. Klar – mitten im Seminar geht es dir super. Da sind Gleichgesinnte. Da sind Menschen, die dich verstehen, die mit dir auf einer Wellenlänge sind. Da kümmert sich eine Seminarleiterin um dich. Das ist dann erstmal der Kick. Doch du kannst nicht immer in dem Seminar sein. Es geht irgendwann vorbei. Und dann ist auch der Kick vorbei. Deswegen spürst du den Drang, wieder ein Seminar zu besuchen. Irgendwann hast du sie dann alle durch und stellst fest, es ist letztlich doch immer wieder das selbe. Nur in einer anderen Verpackung. Am Ende ziehst du Bilanz: Viel Geld für den Kurs ausgegeben, kurzfristig im siebten Himmel gewesen, dann wieder hart gelandet und keinen Schritt weiter. Die Suche geht weiter. Und weiter. Und weiter.

Ich weiß, wovon ich rede. Ich war selbst da drin. Ich war auch nur auf der Suche. Ich wollte den Sinn des Lebens finden und bin so mehrere Jahre in der Esoterik versackt. Insbesondere das Newage hatte es mir angetan. Ich glaubte an ein kommendes Neues Zeitalter auf der Erde – voller Harmonie und Frieden. Doch statt Erfüllung, fand ich nur Sinnlosigkeit. Statt besser, ging es mir schlechter. Statt Wahrheit fand ich Lüge..

Jesus Christus gefunden

Bis ich dann Jesus Christus fand. Nach meiner langen Suche stieß ich auf das Wort Gottes. Dort heisst es:
„Sucht, und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch geöffnet werden! (Matthäus 7,7)

Vielleicht bist du auch auf der spirituellen Suche. Du suchst nur noch an der falschen Stelle. Wenn du dich wirklich danach sehnst, endlich zu finden, dann komm zu Jesus. Er ist die Erfüllung all dessen, wonach du je gesucht hast. Er ist die Antwort auf all deine Fragen. Ich hab’s ausprobiert und bin jetzt schon fast doppelt solange Christ, wie ich in der Esoterik war. Weil die Suche einfach zu Ende ist.

Erinnere dich wie gut das Gefühl war, als du endlich deinen Schlüssel wieder gefunden hattest. Bei Gott ist das tausend Mal besser und dauerhafter. Um genau zu sein ewig. Ewiges sinnerfülltes Leben, das kann dir nur Jesus schenken. Gott nimmt gerne Suchende bei sich auf. Er macht sie zu Findern. Und der Schlüssel dazu ist Jesus. Fang mit einem einfachen Gebet an. Bitte Jesus, dass er dir öffnet und dein Leben in seine Hände nimmt. Und wenn du Fragen hast melde dich über das Kontakt-Formular, wir helfen dir gerne dabei. Und gerne kannst du auch unser kostenloses Starterpaket bekommen (Neues Testament, DVD, Lesestoff).

Edwin


Feedback zu diesem Artikel?
Selbst einen Text zum Thema schreiben? Gerne: feedback@lichtarbeit.asia oder
Kontaktformular