Lichtarbeiter Szene

In der letzten Zeit habe ich wieder einmal geschaut, was sich so in der Lichtarbeiter Szene getan hat. Es hätte ja sein können, das so Einige der „Großen“ mittlerweile einen extremen Durchbruch hatten. Das, was ich gesehen/gelesen habe, hat mich, ehrlich gesagt, zum Schmunzeln gebracht.

Nach wie vor hält man in der Szene an der Idee fest, dass ja bald Alles vorbei ist. Die sogenannten Channelings haben immer noch denselben Aufbau, denselben Inhalt. Immer und immer wieder werden die gläubigen Leser damit eingelullt, dass Sananda (angeblich Jesus), Erzengel Michael, und wer sonst noch so zu Wort gebeten wird, dabei sind, die Menschen und deren DNS zu verändern, weil der Mensch sonst keinerlei Möglichkeit hätte, den Aufstieg zu überleben.

Immer noch versuchen bestimmte Leute der Szene dem dummen Gläubigen, das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir verlagern jetzt unser „Können“ in den Bereich des Verkaufs. Die „Großen“ haben keinen Grund mehr zu channeln, denn jeder sollte doch mittlerweile die Informationen selbst abrufen können.

Der neuste Trend scheinen Onlineshops zu sein. Für Massen an Geld kann man allerlei Humbug kaufen, der dem Gläubigen die Heilung und die Umstrukturierung der eigenen DNS ermöglichen.
Ashtar ist immer noch im All verschollen und meldet sich Ab und An wieder zu Wort, weil der Erstkontakt, immer noch, kurz bevor steht. Er wird nur von den dunklen Mächten (immer noch) davon abgehalten auf unserem schönen Planeten Erde zu landen. Ich weiß nicht was da los ist. Vielleicht ist ihm der Treibstoff ausgegangen, vielleicht hat er eine Antriebspanne und wartet auf den kosmischen ADAC. Hm, wer weiß das schon.

Jedenfalls ist klar, dass keine, absolut keine Voraussage der letzten 12 Jahre auch nur im Geringsten Realität wurde. Wir Alle haben immer noch unsere menschliche Form, stampfen mehr oder weniger glücklich und gesund durch das Leben. Unsere Kinder sind keine Überflieger in Sachen mediale Fähigkeiten geworden und auch sonst kann ich nichts erkennen, was darauf schließen lässt, dass die Prophezeiungen dieser Menschen nur in der Nähe sind zur Realität zu werden.

Sananda und Co

Sananda und Co sind für mich und für viele andere Menschen nur Phantasiegestalten und wenn ich jetzt einmal den Schritt wage in die Richtung der Szene zu denken, dann kann es auch sein, dass sie irgendwelche Wesen sind, die sich zu Wort melden, aber mit Jesus und den Erzengeln haben sie definitiv nichts zu tun.

Ich denke mit Schrecken an meine Zeit als Lichtarbeiterin zurück (ich schrieb schon darüber, siehe Lichtarbeit Ausstieg). Mir ging es so schlecht in dieser Zeit. Ich verlor meine ganze Energie, meinen Lebenswillen, meine Freude. Das würde Jesus bestimmt nicht wollen. Jesus würde aufbauen, Energie spenden, würde helfen – nicht zerstören.

Es ist wirklich faszinierend, wie viele alte Bekannte von mir, immer noch auf der einen Stelle herumtrampeln und sich so sehr anstrengen endlich weitergehen zu können. Mir fallen da spontan die Israeliten ein, die 40 Jahre lang um einen und denselben Berg herumstiefelten und ihre Zeit und ihr Leben in der Wüste vergeudeten, nur weil sie nicht lernen wollten. Frustrierend oder? Nicht umsonst warnte Jesus uns Menschen vor den falschen Propheten. In Matthäus 7, 15 bis 20 steht:
15 »Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie sehen zwar aus wie Schafe, die zur Herde gehören, in Wirklichkeit sind sie Wölfe, die auf Raub aus sind. 16 An ihren Taten sind sie zu erkennen. Von Dornengestrüpp lassen sich keine Weintrauben pflücken und von Disteln keine Feigen. 17 Ein gesunder Baum trägt gute Früchte und ein kranker Baum schlechte. 18 Unmöglich kann ein gesunder Baum schlechte Früchte tragen und ein kranker gute. 19 Jeder Baum, der keine guten Früchte trägt, wird umgehauen und verbrannt werden. 20 An ihren Taten also könnt ihr die falschen Propheten erkennen«

Was ich aber auch noch bemerkt habe ist, dass es scheinbar immer mehr Menschen gibt, die, Gott sei Dank, die „Großen“ in der Szene hart kritisieren. Mir scheint es so, dass wenigsten hier ein paar Menschen wieder zur Vernunft kommen.

Klar ist, dass wir alle merken, dass wir in einem gesellschaftlichen und ökologischen Umbruch stehen. Sicherlich wird in den nächsten 100 Jahren etwas passieren. Vielleicht ist es die Apokalypse, aber das weiß nur unser Schöpfer allein.

kein echter Fortschritt

Ich weiß, dass viele aus der Szene auf diesen Seiten lesen und ich weiß, dass viele die Augen verdrehen und uns als christliche Extremisten beschimpfen. Aber, jetzt einmal eine ehrliche Frage an Euch. Fällt Euch wirklich nicht auf, dass Ihr immer und immer wieder dasselbe Gehirnfutter vorgeworfen bekommt? Ich meine, ich habe jetzt gut Reden, ich war ja selbst einmal so blind. Ist Euch noch nie aufgefallen, dass Ihr Euch absolut nicht von der Stelle bewegt? Ist Euch noch nie aufgefallen, dass Ihr immer und immer wieder nur vertröstet werdet? Fällt Euch nicht auf, dass diese Superpropheten nur Euer Geld wollen? Macht Euch das nicht doch, irgendwie, nachdenklich?

Matthäus 10, 8-10: 8 … Umsonst habt ihr alles bekommen, umsonst sollt ihr es weitergeben. 9 Beschafft euch kein Reisegeld, weder Goldstücke noch Silber- oder Kupfergeld! 10 Besorgt euch auch keine Vorratstasche, kein zweites Hemd, keine Schuhe und keinen Wanderstock! Denn wer arbeitet, hat ein Anrecht auf Unterhalt.

Für diejenigen, die jetzt meinen mich erwischt zu haben, nein, diese Menschen haben kein Anrecht auf Euer Geld. Es ist keine ehrliche Arbeit, die sie verrichten. Es ist Betrug. Sie haben keine Fähigkeiten und sie wurden auch nicht von Gott beauftragt Euch diesen Unsinn zu unterbreiten. Sie sind Betrüger und verletzen Euren freien Willen und Eure Identität. Sie verraten Euch und verkaufen Euch an die dunkle Seite, nicht an das Licht.

Ich appelliere erneut an Euch. Schaltet bitte, um alles in der Welt, endlich Euren Verstand wieder ein. Haaalllo, bitte wach werden. Dreht Euch bitte um und geht weg von diesen Betrügern. Ja, ich bin Christin und ich bin froh, dass ich den Weg zurück zu Jesus gefunden habe, aber ich verlange nicht, dass Ihr Christen werdet – ich verlange so und so nichts von Euch – aber bitte denkt einmal darüber nach was ich bisher geschrieben habe.

Ella M.V. Rabenhorst

zu Ellas Rubrik: Texte


Feedback zu diesem Artikel?
Selbst einen Text zum Thema schreiben? Gerne: feedback@lichtarbeit.asia oder
Kontaktformular